Alle Fotos öffnen sich mit einem Klick vergrößert in einem separaten Fenster

Die zärtliche Pantherdame der Coon Crew

Wie ihr Bruder Smart Crooner ein Kind von Caruso und Fantasy und somit ein ganz seltener alter,
kurzer Stammbaum zu den ersten Ahnen der Coon Zucht.
Über die Vater-Linie 9 Generationen bis Andy Katt of Heidi Ho (1969), über die Mutterlinie nur 8 Generationen!
Aber auch die anderen, großen, ursprünglichen Linien dicht bei dicht. Trotzdem nur complete inbreeding von 10,9%.
Und das heutzutage, 2011!
In der Verpaarung mit Taifun erhalte ich ein complete inbreeding von 11,5%, mit Mercury 11,8%

geb. 11. Juni 2008
black
RVDE 01061248
Blutgruppe A
HCM-DNA-Test: N/N
Stammbaum

1. Tag



Ophelia kam mit 107 Gramm auf die Welt und war die ersten Wochen black smoke.

5,5. Woche

Katze auf Zeitung (keine Zeitungsente)
...whats new - Pussicat???
Neues Gewicht: 580 Gr., das erste „richtige Fleisch“ gefuttert. Neue Entdeckungen gemacht. Wie alle Geschwisterchen die erste Wurmkur gekriegt. Den liebevollen Papa Caruso kennen gelernt...
Alles fein. Yepp...

10,5. Woche



Beim „Gute Nacht sagen“ fand ich sie alle einträchtig zusammen.
Die absolute Ausnahme.
Meist sind sie überall verstreut, zu zweit am schlummern oder zu dritt treppauf / treppab am toben.
Mal sehen, was die Richter am 30./31. August 08 zu der Bande sagen ;-)

August 08 die 1. Ausstellung




Attree Manors O-Wurf
Sonnabend
Wurfbewertung:
Gemäßigter Typ, große, kräftige Babys, Fell weich und lang, Farben noch in der Entwicklung, Babys von sehr unterschiedlichem Typ
Bewertung: s. g.
Anmerkung: Fanny und Caruso`s Babys repräsentieren alle den „gemäßigten Typ“. Bei ihnen findet man die breiteren, kräftigeren Köpfe und Körper, die mit extremen Kragen, Hosen und Schwanzfahnen für ein eindrucksvolles Auftreten sorgen. Natürlich unterschiedlich ausgeprägt bei Jungs und Mädchen…

Sonntag
Wurfbewertung:
Kopf in guten Proportionen. Leicht konkaves Profil, gutes Kinn. Schnauze schon quadratisch, Augenfarbe noch nicht fertig, Körper bereits rechteckig, Schwanz ohne Fehler.

Bewertung: Ex 1 nominiert für "Best in Show" Titel: Best in Show
Anmerkung: Die Konkurrenz war da - und gut. Die Richter bestätigten mir heute wieder einmal offiziell, dass ich mit meiner Zuchtauswahl, den Linienkombinationen auf dem richtigen Weg bin, mir meine eigene erfolgreiche Linie aufbaue. Es passt leider mit den Ausstellungsterminen viel zu selten, als dass ich mit jedem Wurf präsent sein kann. 

Schwesterchen Olinda: BIS



Attree Manors Olinda
Sonnabend
Eine wohlproportionierte junge Dame auf kräftigen Füßen, Kopf in schon schönen Proportionen. fell ansprechende textur und Länge, Grundfarbe schon schön ausgebildet, Torbie am ganzen Körper schön verteilt, Weißanteil erkennbar, Schwanz zum Körper passend in Länge und Behaarung

Bewertung: V 1 nominiert für "Best in Show"

Sonntag
Der Kopf ist in der Entwicklung. Schon gute Wangen. Noch etwas wenig Kinn. Augen: Gute Form. Ohren: gut gestellt. Gut gebaut auf kräftigen Beinen. Fell zur Zeit noch in der Entwicklung, schon gute Farbe und gutes Tabby. Schwanz gut behaart. Weitere Entwicklung abwarten. Ein liebes Mädchen.

Bewertung: V 1 nominiert für "Best in Show" Titel: Best in Show
Anmerkung: Es ist wieder einmal ein sehr gutes Gefühl, für eine eigene Nachzucht Best in Show zu bekommen. (Letztes Jahr war es hier in Gettorf ja Lord Purr.)

15,5. Woche



Pelli ist das größte Mädel geworden mit aktuell 2100 Gramm, zeigt geundes Selbstbewusstsein, einen bereiten prächtigen Kragen, schönes smoke, eine gute Nasenlinie, lange Beine und einen XXL-Schwanz. Sie ist Gentest n/n.

17,5 Wochen



Ein schon extrem großer Körper, schone lange Beine, dicke Pfoten, glänzendes Fell, ein prächtiger Kragen, Klasse Profil und unglaublich selbstbewusst und schmusig - meine Pelli. Sie hat sich wirklich prima gemacht...

5 Monate



Ausstellung 15. November 08 in Seevetal

Erstbewertung:
Sehr gut und gut in allen Kriterien.
Bewertung:
CACPZweitbewertung:
Excellent in allen Kriterien.

Bewertung: CACP Nominiert Best in Show
Anmerkung: 100% sicher war ich nie ... die ersten Wochen nach der Geburt war sie Lackschwarz. Dann kamen der helle Kragen, die hellen Achseln. Das Unterfell hellgrau...
Nachdem Pelli in Gettorf von 2 Richtern als Smoke eingestuft wurde, waren heute 5 Richter der Überzeugung:
Kittenfell, das nach dem Wechsel überall Lackschwarz wird. Auch schön! An ihrem Schmusecharakter wird`s nx ändern. Wird halt der Stammbaum in Punkto Farbe umgeschrieben...

17. Oktober 09 - der T-Wurf



Ophelia und der charmante Mercury hatten "Lovedays" und der T-Wurf vom 17. Oktober 2009 ist das Resultat.
Sonnabend früh um 6,22 Uhr war - natürlich wieder im Schlafzimmer im extra unten frei geräumten Kleiderschrank - war Twilight der 1. Dann ging es Schlag auf Schlag und um 7,57 Uhr war Twister der Letzte. Ganz ruhig, entspannt und ohne Klagen wusste Pelli instinktiv über alles genau Bescheid, war für meinen Beistand aber offensichtlich dankbar. Sie ist eine Supermutti!

2 Jahre



Jetzt, Mitte Mai 2010, ist Pelli noch schön schwarz. In der kommenden Sommerzeit wird sie dann wieder zum "Schokoplätzchen" werden. Das Schwarz verändert sich durch intensive Sonne teilweise zu rotbraun. Und was gibts für Katzen schöneres als in der Sonne zu dösen...
Es kann sein, dass sie sich im Sommer etwas weniger entspannen kann, sie sich um das Ergebnis ihrer Love-days mit Taifun kümmern muss...
Mal abwarten "ob es was geworden ist" - und was es dann wird...

zurück