Alle Fotos öffnen sich mit einem Klick vergrößert in einem separaten Fenster

Die Chefin und Übermutter der Coon Crew

Mutter von Ophelia und Smart Crooner

geb. 26. April 2002
blue-tortie smoke/wh
BEC 2107768
Blutgruppe A
HCM-DNA-Test: HCM/N
HCM Negativ geschallt 7.4.08 Kardiologe Dr. Schmidt, Kaltenkirchen

Stammbaum

Wenn hier Eine das Sagen hat, bin ich es! Vor meinem "Basiliskenblick" geht selbst der riesige Mercury in Deckung... Sollte er es wagen mich ungefragt anzusprechen! Frauchen, die Mit-katzen und meine Kinder erziehe ich sanft und unnachgiebig. Das klappt bestens. Meine Bedürftnisse und Wünsche äußere ich mit leisem Zirpen und Maunzen. Das funktioniert, weil Frauchen meine Sprache versteht. Sie hat auch Verständnis dafür, dass ich Nachts nur auf/neben ihren Beinen gut schlafen kann.

stimmt die Temperatur?

Ja - auch Fanny war mal jung und neugierig und unbefangen. Wie fast jede meiner Katzen ist sie auch unfreiwillig "zu Bach" gegangen. Deswegen wird das Schaumbad auch immer zum Schluss zugefügt. Aber das hält keine der Katzen davon ab, bei erholsamem Wannenbad zu kontrollieren ob alles in Ordnung ist. Geht es der Dienerin gut?
Liegt sie nicht schon zu lange drin?
Was ist mit uns wenn sie abgluckert???
Deswegen wird die fast leere Wanne schlussendlich auch immer kontrolliert und am Abfluss geschnuppert.. Sogar wenn ich daneben stehe und zugucke.
Es könnte ja sein dass ein für Katzen so wichtiges Teil mit durchgeflutscht ist.
Ein Daumen oder so..
Denn eines weiß ich ganz genau: Um nichts beneiden uns die Katzen so wie um unseren Daumen. Von wegen: Messer halten und Dose aufkriegen und so...


Mir allein gehört auch der Platz auf der Sofadecke. Hier mache ich es mir gemütlich, wenn Frauchen liest oder in den Fernseher guckt. Allerdings: Bei Tierprogrammen, wenn da Vögel flöten und flattern, muß ich aufstehen, mich vor den Fernseher setzen und ganz genau zuschauen. Frauchen schimpft dann zwar immer mit mir weil ich so dicht rangehe, aber: Das ist doch sooo spannend! Und gemein. Ich krieg` die kleinen Biester nie zu fassen...


Die Fensterbänke im Allgemeinen (da alle mit Ausblick in die Natur) und die im Wohnzimmer besonders (da sehr dekorativ) gehören auch zu meinen bevorzugten Plätzen. Was hier im Haus gehört mir eigentlich nicht?? Weil ich noch nie irgendetwas zerstört, runtergeworfen oder zerkratzt habe - schließlich bin ich eine Lady - kann ich mir alle Freiheiten herausnehmen. Schmusen tu ich nur auf eigenen Willen, nicht auf Befehl. Soweit kommt es noch... (Aber wenn, dann ganz doll und lange...)

Das kam dabei heraus, wenn ich ganz doll mit meinem Caruso schmuste. Die Zeiten mit unseren Babys waren etwas ganz Besonderes für mich. Dann wollte ich von der Welt um mich herum nichts wissen. Frauchen ist bei allen Geburten dabei gewesen und hat mir die Pfote gehalten. Ich kann mich voll auf sie verlassen. Sie weiß, was sie tut. Mittlerweile bin ich im "Vorruhestand". Etlichen wunderschönen Kindern im "alten Typ" habe ich das Leben geschenkt und sie groß gezogen. Mein größter Wurf war der E-Wurf. 8 Kittem um die 100 Gramm. Alle selbst genährt ... Und alle sind schön geworden. Als Beispiel unter Big Kids: Empress
Ophelia, unser schwarzes Mädchen und Smart Crooner, unser blauer Junge sind bei uns geblieben und führen die kostbaren alten Linien weiter.
Sie sind - und das 2010! - nur 9 bzw. 5 Generationen von Andy Katt und Bridget Katt of Heidi Ho entfernt.
So dicht an den Ursprungslinien: Das ist vermutlich einmalig in Europa!




Jetzt, im beginnenden Frühjahr, genieße ich die Ausflüge in den Garten mit allen Sinnen. Rennen da nicht schon die ersten Ameisen? Haben sich die Eichhörnchen schon sehen lassen? Die Meisen veranstalten ein Konzert, dass einem das Wasser im Mund zusammenläuft... Die Sonne scheint auf meinen Pelz...
es ist eine wahre Wonne....




Brrrrr! Es ist doch noch ganz schön kalt im Schatten! Da muß ich mich richtig dick aufplustern! Frauchen: Könnstest du mich bitte wieder rein lassen??? Es ist ja schön und gut, dass du immer mit dem Fotoapparat hinter mir her bist. Aber genug ist genug! Ich will wieder ins Warme....
Na gut Chefkatze: Frauchen ist dir wie immer zu Willen und deine Dienerin...
Kriegst auch leckere Stückchen rohe Putenbrust.
Komm rein.



Nach 2 früheren Ausstellungen habe ich beschlossen, Fanny dem für sie doch immensen Stress nicht mehr auszusetzen. Sie ist und bleibt in ungewohnter Umgebung ein Nervenbündel, verkriecht sich in die hinterste Ecke, versucht unsichtbar zu werden...

zurück